Logistikinitiative Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Logistikinitiative Mecklenburg-Vorpommern e.V. - Wir engagieren uns f�r Sie
Mitglieder-Login
 

Aktuelle News
31.05.17

Mecklenburg-Vorpommern für Logistikbranche noch attraktiver

Nr. 92/17 | 31.05.2017 | EM | Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung...

22.05.17

17. Rostocker Logistik Forum

Das 17. Rostocker Logistik Forum steht unter dem Leitgedanken

"Innovationen in der...

27.04.17

Erfolgreiche Russland-Reise: Logistik-Erklärung unterzeichnet

Nr.64/17 | 24.04.2017 | EM | Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung

Das...

12.04.17

Baltic Logistics Conference 2017

E i n l a d u n g

Sehr geehrte Damen und Herren,

am 01. Juni 2017 findet im Hotel Neptun in...

30.03.17

Mecklenburg-Vorpommern wird Drehscheibe für Handel der „Neuen Seidenstraße“ im Ostseeraum

Nr.50/17 | 28.03.2017 | EM | Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung

...

Logistikinitiative
Mecklenburg-Vorpommern e.V.

c/o CPL Competence in Ports and Logistics GmbH
Dierkower Damm 29
18146 Rostock

Tel:+49 (381) 2 52 95 22 52
MV tut gut Logo

Gefördert aus Mitteln der Gemeinschaftsaufgabe "Verbesserung der regionalen Wirtschafts- struktur" durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Mecklenburg-Vorpommern.

INPLAN GmbH




1. Unternehmensdaten

Gegenstand des
Unternehmens:   

INPLAN ist führender Anbieter von Software für die Maritime Logistik und bietet Standard-Softwarelösungen für Hafenbetriebe, Hafenbehörden, Umschlagsunternehmen, Betreiber von Fährbetrieben, See- und Binnenreedereien, Rohstoffhandel und die Industrie. Darüber hinaus bietet INPLAN eine leistungsstarke Standard-Software für die Beschaffungsprozesse in Unternehmen.

Unternehmensgründung am:

1989

Rechtsform:

GmbH

Homepage:

www.inplan.de

 2. Leitsatz

Sie sollten Zeit für das Wesentliche haben - INPLAN hilft Ihnen dabei, lästige Zeitfresser abzuschaffen. Mit einer praxiserprobten Kombination von Branchen Know-how, Betriebserfahrung und technischen Fähigkeiten entwickelt INPLAN moderne und wirtschaftliche Software-Lösungen mit hohem Nutzen für Ihren Betriebsalltag.

3. Produkt/Dienstleistung

INPLAN Standard-Software bietet die Möglichkeit, in einem ganzheitlichen System den eigenen Betrieb und die Vernetzung mit Partnern abzubilden: Kalkulation, Planung, Abwicklung der Aufträge und Betriebsabläufe, Abrechnung, Analysen, Statistiken, automatisierte Kommunikation. Für die durchgängige Digitalisierung werden vom System Kundenportale, mobile Datennutzung, Apps und Datenschnittstellen zur Verfügung gestellt. So kann die zunehmend wichtige enge Vernetzung mit Dienstleistern, Logistikpartnern und Behördensystemen (National Single Window / HIS) hergestellt und automatisiert werden.

INPLAN Software kennzeichnet vor allem die modulare Architektur. Somit lässt sich für jeden Kundenbedarf eine Lösung durch die Auswahl benötigter Module, deren bedarfsgerechte Anpassungen und kundenspezifische Erweiterungen schaffen. Kundenlösungen lassen sich somit jederzeit erweitern. Überdies wird INPLAN Software fortlaufend weiterentwickelt und die Neuerungen allen Kunden zur Verfügung gestellt. Die Produktentwicklung berücksichtigt sowohl die aus enger Zusammenarbeit mit Kunden erwachsenen Anforderungen, als auch allgemeine Marktentwicklungen und die Möglichkeiten des technologischen Fortschritts.

4. Referenzen

Im täglichen Betrieb arbeiten weltweit über 50.000 Anwender in 52 See- und Binnenhäfen mit INPLAN Lösungen. Jährlich werden Transport und Umschlag von mehr als 154 Mio. Tonnen Gütern über INPLAN abgewickelt. In Deutschland nutzen über die Hälfte der Seehäfen an Nord- und Ostsee unsere Lösungen. In Mecklenburg-Vorpommern arbeiten wir seit einigen Jahren partnerschaftlich mit dem Seehafen Wismar, dem Rostocker Fracht- und Fischereihafen und dem Fährhafen Sassnitz / Mukran Port zusammen und pflegen einen engen gegenseitigen Austausch. Überdies kooperieren wir mit DATEN + DIENSTE Rostock und dem Fraunhofer IGD Rostock, um den Nutzen unserer Kundenlösungen weiter auszubauen.

Auszug aus der Kundenliste von aktuell laufenden Systemen: BASF SE (Ludwigshafen), Port of Beirut (Beirut, Libanon), Bayernhafen Gruppe (Häfen Aschaffenburg, Bamberg, Nürnberg, Roth, Regensburg, Passau), Hafen Braunschweig, Hafen Brunsbüttel, Hafen Deggendorf, EVAG Emder Verkehrs und Automotive Gesellschaft (Emden), Hafen Essen, General Steamship Corporation (Philadelphia, USA), Hafen Halle, Hüttenwerke Krupp Mannesmann (Duisburg), Intereuropa (Koper, Slovenien), JadeWeserPort, Hafen Karlsruhe, Hafen Kehl, Hafen Koblenz, Hafen Krefeld, Hafen Lünen, Hafen Mannheim, Niedersachsen Ports (Häfen Brake, Cuxhaven, Emden, Stade, Wilhelmshaven, insgesamt 29 Häfen), RheinCargo Gruppe, Rostocker Fracht- und Fischereihafen, Fährhafen Sassnitz, Steinbock Minerals Ltd. (Chur, CH), Swiss Shipping Line (Beirut, Libanon), ThyssenKrupp Steel Europe, Hafen Trier, Ultra-Brag (Basel, CH), ThyssenKrupp Veerhaven B.V. (Rotterdam, NL), Seehafen Wismar, YASHEYA (Hong Kong, China)

Kunden Beschaffungs-Software (Auszug): Barmenia Versicherungen (Wuppertal), Creditreform (Vereine/ Verband bundesweit), DELVAG (Köln), DEVK Versicherungen (Köln), LBS Ost (Potsdam), Löwen Play (Bingen), Planai-Hochwurzen-Bahnen GmbH (Schladming, Österreich), Santander Global Facilities (Mönchengladbach)

Auf Anfrage stellen wir gerne den Kontakt zu Ansprechpartnern bei unseren Kunden her.

5. Zukunftsperspektiven

Reale und digitale Welt wachsen unaufhaltsam zusammen. Gerade in der Logistikbranche ist die durchgängige Digitalisierung innerhalb von Betrieben und übergreifend mit Partnern von entscheidender Bedeutung. INPLAN Software sorgt zusammen mit einem fundierten Fachwissen und täglicher Praxis in starken Referenzprojekten für das reibungslose Zusammenspiel von Geschäftsmodell, Menschen, Organisation und Technik. Der modulare Aufbau der Software sorgt dafür, dass die von Kunde zu Kunde unterschiedlichen Wertschöpfungsketten optimal unterstützt werden können. Die Weiterentwicklungen der INPLAN Software-Standards fließen fortlaufend in die bestehenden Kundenlösungen ein und bieten daher den bestmöglichen Investitionsschutz und einen langfristigen Wettbewerbsvorteil für unsere Kunden. Wir unterstützen Sie gerne vor Ort, um die Zukunftsperspektiven Ihres Unternehmens zu unterstützen.

6. Kontakt:

INPLAN GmbH
Dipl.-Oec. Peter Stratmann, Senior Vice President
Aktienstr. 53, 45473 Mülheim an der Ruhr, Germany
Tel.: +49 (0)208 6591-950,
p.stratmann@inplan.de
www.inplan.de

 


Zurück zur Mitgliederliste