Logistikinitiative Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Logistikinitiative Mecklenburg-Vorpommern e.V. - Wir engagieren uns f�r Sie
Mitglieder-Login
 

Aktuelle News
31.05.17

Mecklenburg-Vorpommern für Logistikbranche noch attraktiver

Nr. 92/17 | 31.05.2017 | EM | Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung...

22.05.17

17. Rostocker Logistik Forum

Das 17. Rostocker Logistik Forum steht unter dem Leitgedanken

"Innovationen in der...

27.04.17

Erfolgreiche Russland-Reise: Logistik-Erklärung unterzeichnet

Nr.64/17 | 24.04.2017 | EM | Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung

Das...

12.04.17

Baltic Logistics Conference 2017

E i n l a d u n g

Sehr geehrte Damen und Herren,

am 01. Juni 2017 findet im Hotel Neptun in...

30.03.17

Mecklenburg-Vorpommern wird Drehscheibe für Handel der „Neuen Seidenstraße“ im Ostseeraum

Nr.50/17 | 28.03.2017 | EM | Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung

...

Logistikinitiative
Mecklenburg-Vorpommern e.V.

c/o CPL Competence in Ports and Logistics GmbH
Dierkower Damm 29
18146 Rostock

Tel:+49 (381) 2 52 95 22 52
MV tut gut Logo

Gefördert aus Mitteln der Gemeinschaftsaufgabe "Verbesserung der regionalen Wirtschafts- struktur" durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Mecklenburg-Vorpommern.

13. Baltisches Verkehrsforum



Sehr geehrte Damen und Herren,

zum 13. Baltischen Verkehrsforum

„Maritime Logistik von Massengütern“

lädt Sie die Deutsche Verkehrswissenschaftliche Gesellschaft Mecklenburg-Vorpommern in Zusammenarbeit mit der IHK zu Rostock

am 13. September 2016
von 9 bis 17 Uhr

herzlich nach Rostock-Warnemünde ein.

Trockene und flüssige Massengüter wie Holz und Papier, Getreide, Kohle, Erze, Eisen und Stahl, Rohöl und Mineralölprodukte, flüssige Gase, Düngemittel und Baustoffe spielen in der maritimen Logistik Mecklenburg-Vorpommerns eine herausragende Rolle, dominieren mit 77% aber auch den Seetransport über die Ostsee.

Für zahlreiche Branchen der exportierenden und importierenden Wirtschaft in Mecklenburg- Vorpommern, Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Niedersachsen sind kostengünstige und verlässliche Verkehrsverbindungen über die Häfen Mecklenburg-Vorpommerns von erheblicher Bedeutung. Zugleich wird die zukünftige Stellung der maritimen Logistikwirtschaft maßgeblich von der Entwicklung in diesen Bereichen bestimmt.

Dreizehn hochrangige Vertreter von

• Verladern,
• Häfen,
• Logistikdienstleistern,
• Behörden und
• Beratungsunternehmen

werden die heutige Situation und die Zukunftsherausforderungen auf den Gebieten der trockenen und der flüssigen Massengüter sowie der Massenstückgüter beleuchten. Der Fokus liegt auf Mecklenburg- Vorpommern, darüber hinaus soll der Blick aber auch auf den Ostseeverkehr insgesamt gerichtet werden.

Die Konferenz wird durch das Ministerium für Energie, Infrastruktur und Landesentwicklung MV unterstützt und bietet die seltene Gelegenheit zum intensiven Austausch mit dem Schwerpunkt Massengüter.

Der Einladungsflyer enthält alle für Sie relevanten Informationen zu Inhalten und Referenten sowie zur Anmeldung.

Wir freuen uns, Sie bei der Konferenz begrüßen zu dürfen.

Einladung, Programm und Anmeldung

Mit freundlichen Grüßen
Ihre DVWG Mecklenburg-Vorpommern e.V.
c/o IHK zu Rostock
Ernst-Barlach-Str. 1-3, 18055 Rostock
Tel.: 0381 338-102
Fax: 0381 338-109
E-Mail: swinarski@rostock.ihk.de

11. Baltisches Verkehrsforum am 28. Oktober 2014


Am 28. Oktober 2014 veranstaltet das Ostseeinstitut für Marketing, Verkehr und Tourismus gemeinsam mit der Hafen-Entwicklungsgesellschaft Rostock mbH und der Universität Rostock das

                                      11. Baltische Verkehrsforum

                 "Aktuelle Herausforderungen für den Ostseeverkehr und ihre Bedeutung
                                                     für den Seehafen Rostock"

                                                                   Ort: Universität Rostock, Aula.

Nach Grußworten hochrangiger Bundes- und Landespolitiker sind drei Themenblöcke vorgesehen zu

• Infrastrukturausbau und hafenverbundene Industrie – Häfen als regionale Wirtschaftszentren
• Umweltherausforderungen für den Ostseeverkehr
• Anpassung der Ostseehäfen an neue Herausforderungen Wir laden Sie herzlich zur Teilnahme ein und fügen Programm und Anmeldung bei.

Programm

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Dr. Karl-Heinz Breitzmann         Dr. Ulrich Bauermeister
Geschäftsführender Direktor            Geschäftsführer
Ostseeinstitut                                  Hafen-Entwicklungsgesellschaft Rostock mbH

_________________________________
Ostseeinstitut für Marketing, Verkehr
und Tourismus an der Universität Rostock
Ulmenstraße 69
18057 Rostock
Tel.: 0381 498 4454/55
Fax: 0381 498 4456

12. Rostocker Logistik Forum


Agility, Adaptability und Alignment übernehmen über eine konsequente Wertschöpfungsorientierung hinaus die Sicherung des langfristigen Geschäftserfolgs in dynamischen und volatilen Märkten.

Eine Fokussierung auf kurzfristige Gewinne sowie unzureichende Flexibilität in Logistikketten verhindern eine erfolgreiche Differenzierung im Wettbewerb.

Nur eine permanent innovationsorientierte Gestaltung der Logistikketten kann den wachsenden Kundenanforderungen in national und international ausgerichteten Supply Chains standhalten.

Vor diesem Hintergrund verfolgt das 12. Rostocker Logistik Forum das Ziel, anhand von Fachvorträgen und Praxisbeispielen neuartige Konzepte und Lösungen aus den Themenbereichen:

- Logistikstrategien und -netzwerke
- Supply Chain Management
- Logistiksysteme und -technologien
- IT in der Logistik

vorzustellen und Gelegenheit zu einem Gedanken- und Ideenaustausch zu schaffen.

Das 12. Rostocker Logistik Forum wendet sich an interessierte Führungskräfte aus Industrie-, Handels- und Dienstleistungsunternehmen und bietet ihnen die Möglichkeit, Innovationen aus dieser zukunftsträchtigen Branche zu erfahren und zu erleben.

Prof. Dr.-Ing. Nina Vojdani
Universität Rostock

Flyer

Hanse Sail Business Forum


 "Nord-Süd - Entwicklung eines neuen europäischen Wirtschaftsraums" 11.-12. August 2011 Steigenberger Hotel Sonne, Rostock

Der Termin für das diesjährige Hanse Sail Business Forum rückt schnell näher. Am 15.06.2011 hatten wir Ihnen die Einladung übermittelt. Da sich noch nicht alle Partner zurückgemeldet haben und noch freie Plätze verfügbar sind, möchten wir Sie heute noch einmal auf unsere gemeinsame Veranstaltung der Nord-Süd-Initiative hinweisen.

Nutzen Sie die Möglichkeit, sich und 2 bis 3 Ihrer wichtigen Multiplikatoren aus Ihrem Bundesland anzumelden. Als Partner der Nord-Süd-Initiative tragen Sie durch Ihr Engagement mit zum gemeinsamen Erfolg der Veranstaltung bei. Bitte informieren Sie uns deshalb in jedem Fall bis zum 7.7.2011 über Ihre Teilnahme/Nicht-Teilnahme.

Das Hanse Sail Business Forum ist eines unserer Projekte der Nord-Süd-Initiative im Jahr 2011, an dessen Finanzierung sich alle Partner durch Kostenumlage, entsprechend des Beschlusses des letzten Partnertreffens, beteiligen.

Alle wichtigen Informationen zur Veranstaltung finden Sie in der aktualisierten Einladung. Wir freuen uns, Sie und Ihre Gäste zum diesjährigen Hanse Sail Business Forum zu begrüßen und stehen für Fragen gern zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Björn Swinarski

Industrie- und Handelskammer zu Rostock

Fachbereich Maritime Wirtschaft, Verkehr und Logistik

Ernst-Barlach-Str. 1-3, 18055 Rostock, Telefon: +49-381-338160 Telefax: +49-381-338109, E-Mail: swinarski@rostock.ihk.de, Internet: www.rostock.ihk24.de

Flyer.pdf

12. Logistics Forum Duisburg


Das Logistics Forum Duisburg ist die Veranstaltung für die "physische“ Logistik rund um die Themen Transport, Umschlag und Lagerung sowie für die Schnittstellengestaltung zwischen Industrie, Handel und Logistikdienstleistung.

Dementsprechend stehen die Gestaltung von intermodalen Transportnetzen, wegweisende und praxiserprobte Umschlagstechnologien sowie Optimierungsmöglichkeiten in Logistikprozessen im Fokus des Forums. Hier kommen im Herzen Europas Logistikexperten beider Marktseiten, Verlader aus Industrie und Handel wie auch Logistikdienstleister, zusammen, um über Branchengrenzen hinweg operative Lösungen für eine effizientere Gestaltung der Logistik auszutauschen. Das Logistics Forum Duisburg ist etablierter Treffpunkt, um sich über neue technische Lösungen inklusiver unterstützender Software zu informieren und im Dialog ein optimales Maß an Dienstleisterintegration zu finden.